Arbeitsgruppe Schwingfestigkeit

Kontakt

Nicht verfügbar © Urheberrecht: IWM

Name

Christoph Ripplinger

Gruppenleiter Schwingfestigkeit

Telefon

work
+49 241 80 99535

E-Mail

E-Mail
 

Die Arbeitsgruppe Schwingfestigkeit erforscht das Ermüdungsverhalten und die Schwingfestigkeit von Werkstoffen mit Gefügedefekten, wie Gusseisen, Pulvermetallurgische-Stähle und Werkzeugstähle. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Bauteilauslegung. Der Fokus liegt auf der schwingfesten Auslegung mehrachsig, nicht proportional belasteter Bauteile, der Bauteilauslegung auf Basis von Konzepten der Kurzriss Bruchmechanik und bruchstatistischen Konzepten. Zur experimentellen Untersuchung der Schwingfestigkeit an Probekörpern und Bauteilen steht ein großer Prüfmaschinenpark zur Verfügung. Neben axialer, Torsions- und Biegebelastung sowie Umlaufbiegebelastung, können auch mehrachsige Prüfungen durchgeführt werden.

 
  • Erforschung des Ermüdungsverhaltens und der Schwingfestigkeit von Werkstoffen mit Gefügedefekten, wie Gusseisen, Pulvermetallurgische-Stähle, Werkzeugstähle
  • Schwingfeste Auslegung mehrachsig, nicht proportional belasteter Bauteile
  • Bauteilauslegung auf Basis von Konzepten der Kurzriss-Bruchmechanik
  • Bauteilauslegung auf Basis von bruchstatistischen Konzepten
  • Konstruktive Auslegung von Keramik-Metall-Verbindungen
 

Laufende Projekte:

Extremlasten GJS

Betriebspunktabhängige Qualifizierung und Auswahl von Gleitlagerwerkstoffen

SWL Eisenguss

Betriebsfestigkeit GJS-Bauteile

Schwingfestigkeit der AM-Bauteile

Entwicklung eines metallischen Laufschichtwerkstoffs für mechanisch und thermisch hochbelastete hydrodynamische Gleitlager